Aktuelles

Sa., 05.05.2024 | Heilbronn

Trollinger Marathon in Heilbronn

 

Beim diesjährigen Trollinger Marathon in Heilbronn am 5.5.24 haben wir mit 19 gemeldeten Teilnehmer*innen vom Ambulanten Hospizdienst Heilbronn e.V zum zweitenmal mit Freude und Begeisterung teilgenommen. Wir starteten in den Disziplinen Halbmarathon, 10 km Lauf und 10 km Walking. Erneut erlebten wir ein wunderbares Gemeinschaftsfeeling und ein gigantisches Spektakel.

Sa., 20.04.2024 | Heilbronner Stimme

Gemeinsam neue Wege gehen

 

Fr, 15.12.2023 | Tagungsstätte Löwenstein

Ehrenamtswochenende

Am letzten Novemberwochenende 2023, nahmen 32 ehrenamtliche Hospiz- und Trauerbegleitende des Ambulanten Hospizdienstes Heilbronn an einem Ehrenamtswochenende in der Tagungsstätte Löwenstein teil.

Dank einer großzügigen Spende konnte das Wochenende kostenneutral, wertschätzend für die Arbeit, für die Ehrenamtlichen stattfinden.

Als gemeinsam Besprochenes und gewünschtes Thema des Wochenendes, hatte sich das Koordinatorenteam Petra Lutz, Nicola Hartung und Oliver Kalb auf den Letzte Hilfe Kurs vorbereitet.

Neue Informationen und Aufbau der Kursinhalte rund um das Thema, „Leben, Sterben, Tod – das kleine 1×1 der Sterbebegleitung“ – konnte gemeinschaftlich erarbeitet und im Austausch vertieft werden.

Ganz wichtig und schön war die Gemeinschaftspflege, und die gemeinsame Zeit an dem wunderschönen Ort in der schwäbischen Toskana.

Do, 14.12.2023 | Heilbronner Stimme

Unterstützung für soziale Projekte

Spendenübergabe

KATHOLISCHE KIRCHE Die katholischen Gläubigen in Heilbronn waren im Oktober großzügig. Die Kollekte an einem Sonntag zugunsten des Ambulanten Hospizdienstes Heilbronn aus allen Gottesdiensten der katholischen Gesamtkirchengemeinde belief sich auf 2200 Euro. Dekan Roland Rossnagel und Pfarrer Markus Pfeiffer überreichten Dr. Anna Christ-Friedrich, der Vorsitzenden des Hospizdienstes, und dessen Koordinatorin Petra Lutz einen Spendenscheck. Anna Christ-Friedrich hatte bei uns angefragt, weil sie das Angebot bekannter machen möchte, da sie auf Ehrenamtliche und finanzielle Unterstützung angewiesen sind“, erklärte Rossnagel. Dieser Bitte sei die Gesamtkirchengemeinde gerne nachgekommen. Das Geld wird für die Ausbildung und Weiterqualifikation von ehrenamtlichen Mitarbeitern verwendet. Der Hospizdienst ist in Heilbronn sowie im südlichen Landkreis ambulant, in Pflegeheimen und im Krankenhaus tätig. red

Der Erlös aus der Kollekte eines Sonntags geht an den Hospizdienst. Foto: privat

Fr, 01.12.2023 | Spendenübergabe Firma Kurz Recycling GmbH Heilbronn

Mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro unterstützte die Firma Kurz Recycling unsere Arbeit. Im Namen des Ambulanten Hospizdienst Heilbronn e.V. sagen wir herzlichen Dank!

v.l.n.r.: Stefanie Bach und Benedikt Kurz (Firma Kurz Recycling), Petra Lutz (Ambulanter Hospizdienst Heilbronn)

Fr, 17.11.2023 | Heilbronn

10 Jahre Trauercafé

Fr, 27.10.2023 | Heilbronn

Abschied und Sterben in Würde

HEILBRONN Welthospiztag auf dem Kiliansplatz am 14.12.2023

Ein Fokus liegt auf der Trauerarbeit
Von Ute Plückthun

Es regnet in Strömen und der Herbst zeigt sich von seiner ungemütlichsten Seite. Trotzdem ist es einer 82-Jährigen ein großes Anliegen, sich über die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes Heilbronn zu erkundigen. Erst vor wenigen Monaten ist ihr Mann überraschend verstorben. Zwei Töchter und drei Enkelkinder stehen ihr zur Seite, doch viele Bekannte halten sich seitdem auffällig zurück. Koordinatorin Petra Lutz weiß, wovon die Witwe spricht. „Traurige Menschen sind für viele unangenehm.“ Es sei aber wichtig, den Gefühlen Zeit und Platz einzuräumen. „Trauer ist nicht in zwei Wochen erledigt.“
Schwierig seien vor allem die Sonntage. Deshalb macht sie der Seniorin ein Angebot: der Besuch des Trauercafés an jedem ersten und dritten Sonntag von 14.30 bis 16.30 Uhr in den Räumen der Diakonie in der Schellengasse. Dort können Trauernde erzählen, zuhören, schweigen, andere Betroffene kennenlernen oder neue Kontakte knüpfen. Ohne Voranmeldung und unverbindlich. Dankbar nimmt die 82-Jährige den Rat an.
Bewusstsein wecken Zum Welthospiztag auf dem Kiliansplatz in Heilbronn haben sich der ambulante Hospizdienst, der Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser und Lichtblick-TAK zusammengetan. Gemeinsamer Grundgedanke ist, dem Tod den Schrecken zu nehmen, dem Sterben Würde zu geben und Hilfsangebote ins Bewusstsein zu bringen. Seit zwölf Jahren gibt es den ambulanten Hospizdienst Heilbronn, der im Stadtgebiet und im südlichen Landkreis bis Beilstein für Menschen ab 18 Jahren mit lebenseinschränkenden Krankheiten wie Krebs, MS, ALS oder Alterserkrankungen aktiv ist. Von 50 ehrenamtlichen, in 100 Stunden qualifizierten Mitarbeitenden sind derzeit 35 im Einsatz. „Wir haben rund 100 Begleitungen im Jahr“, sagt Lutz. „Manchmal geht es über den Erstbesuch nicht hinaus, manchmal jahrelang.“
Die seelische und psychische Betreuung von Sterbenden und Schwerstkranken zu Hause, in Pflegeheim, betreuter Wohnanlage oder Krankenhaus sowie Unterstützung für die Angehörigen und Beratung über Netzwerke, die weitere Hilfen anbieten – ihre Kollegin Nicola Hartung bekräftigt die Bedeutung des ambulanten Angebots. Diese erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Ärzten der speziellen ambulanten Palliativversorgung: „In Weinsberg und Bad Friedrichshall gibt es nur je acht stationäre Plätze.“
Für den 2009 gegründeten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser im Stadt- und Landkreis Heilbronn sind Spenden unerlässlich. „Von der Krankenkasse werden keine 50 Prozent übernommen“, sagt Heidi Plöger.

Auch in der Trauerbegleitung gehören freudvolle Momente dazu. Neben den Infoständen auf dem Kiliansplatz gab es deshalb Spaß mit Riesenseifenblasen. Foto: Ute Plückthun

Normalität 35 Ehrenamtliche, ebenfalls in 100 Stunden ausgebildet, kümmern sich einmal wöchentlich für drei oder vier Stunden um 20 bis 22 betroffene Familien – um junge Patienten mit Krebs, neurologischen oder Stoffwechselerkrankungen. Aber auch, wenn Kinder und Jugendliche von einem schwersterkrankten Elternteil Abschied nehmen müssen. Nach Möglichkeit schon ab der Diagnose während der gesamten Lebens-, Sterbe- und Trauerphase. „Oft sind die Eltern in die Krankenpflege eingebunden“, sagt Leiterin Plöger. Geschwisterkindern soll Normalität geboten und Zeit gewidmet werden. Ins Kino, schwimmen gehen, einfach mal spielen: „Damit die Familien auch schöne Momente abspeichern.“ Deshalb ist auf dem Kiliansplatz auch Clownin Pauline mit Riesenseifenblasen dabei.
Ein Ansatz, der auch für den 2006 gegründeten und rein spendenfinanzierten Verein Lichtblick-TAK gilt. 50 bis 60 Kinder und Jugendliche, die ein Elternteil oder ein Geschwisterkind verloren haben, werden von fünf Ehrenamtlichen zunächst in Einzelberatung, danach in Gruppen unterstützt, ihren Trauerweg zu finden. Beim Erinnern und Erzählen, Zuhören und kreativen Arbeiten. „Das kann ein bis zwei Jahre dauern“, räumt Sabine Beck ein. Ebenso sicher aber ist sich die Trauerbegleiterin: „Die Kinder wollen zurück ins Leben.“
„Trauer ist nicht in zwei Wochen erledigt.“
Petra Lutz

© Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG
Ihre Stimme – wie, wo und wann Sie wollen! www.stimme.de/premium

Mi, 02.08.2023 | Heilbronn

Abschluss der neuen Ehrenamtlichen nach dem Ausbildungskurs

Abschluss der neuen Ehrenamtlichen nach dem Ausbildungskurs im Juni 2023 nach 100 Ausbildungsstunden seit Februar 2023. Willkommen im Team der Ehrenamtlichen Hospiz- und Trauerbegleitenden!

Di, 25.07.2023 | Heilbronn

Feiern Sie mit uns auf dem Kiliansplatz! Diakoniefest 2023 #AUSLIEBE

Mit vollem Einsatz bei heißesten Temperaturen präsentierten die Koordinatorinnen des Ambulanten Hospizdienstes (Petra Lutz und Nicola Hartung) interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Angebote der Sterbe- und Trauerbegleitung. Der Spaß für die „Kleinen“ kam natürlich auch nicht zu kurz.

Mi, 13.07.2023 | Firma Selz GmbH – Pumpen- und Elektrotechnik

Vielen Dank an Firma Selz GmbH – Pumpen- und Elektrotechnik für die Spende von 1000 Euro

Udo Menschl – Carmen Selz-Menschl – Petra Lutz

Die Heilbronner Firma Selz GmbH – Pumpen- und Elektrotechnik fördert den Ambulanten Hospizdienst Heilbronn e.V. mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro. Die 55 ehrenamtlich Mitarbeitenden besuchen schwerkranke- und sterbende Menschen in deren letzten Lebensphase sowohl in stationären Pflegeeinrichtungen und im SLK Klinikum Heilbronn, als auch in deren Zuhause. Zu der Hospizarbeit gehört auch die Trauerarbeit.
An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat wird im Trauercafé ein Ort der Begegnung unter Gleichgesinnten angeboten. Ebenso beim Trauerspaziergang am 2. Mittwoch jeden Monats. Unter dem Leitmotiv „Am Ende wissen, wie es geht“ bietet der Ambulante Hospizdienst Heilbronn e.V. sogenannte Letzte-Hilfe-Kurse an. Das Lebensende und Sterben von Angehörigen, Freunden und Nachbarn macht Menschen oft hilflos. Um Sicherheit im Sterbegeleit zu vermitteln, werden diese Letzte-Hilfe-Kurse durchgeführt.

Informationen zu allen Angeboten über die Koordinatorin Petra Lutz unter www.hospizdienst-heilbronn.de / info@hospizdienst-heilbronn.de / Tel. 016098735505

Mi, 10.05.2023 | Heilbronner Stimme

Herzlichen Dank für den Spendenerlös über 2270 €

Der Ambulante Hospizdienst Heilbronn, sagt herzlichen Dank für den Spendenerlös über 2270 €, der beim Hobbykünstlermarkt in Ilsfeld am 18./19. März 2023 zusammen gekommen ist.
Es hat allen ehrenamtlichen Helfern großen Spaß bereitet dabei zu sein, sei es beim Kuchenbacken, Kuchenverkauf oder bei der Infostandbetreuung.

Wir als Ambulanter Hospizdienst Heilbronn, werden diese Spende für die Aus- und Weiterbildung der Ehrenamtlichen verwenden.
Im Rahmen der Dienstbesprechung Anfang April war die Scheckübergabe von Herrn Michael Gerhäuser
(Vorstand des Hobbykünstlermarktes Ilsfeld) an das ehrenamtliche Hospizbegleiter – Team rund um Vorstandsvorsitzende Dr.Anna Christ- Friedrich und Petra Lutz.

So, 07.05.2023 | Trollinger Marathon

Erstmalige Teilnahme am Trollinger Marathon 2023

Erstmalige Teilnahme am Trollinger Marathon 2023
Erstmals nahm eine Gruppe des Ambulanten Hospizdienstes Heilbronn beim Trollinger Marathon 2023 teil. Mit einer Walking- und Nordic Walkinggruppe und einer Halbmarathonikin, erlebten ehrenamtliche Hospiz- und Trauerbegleiter*innen ein Megaerlebnis und hatten große Freude an diesem wunderbar organisierten und durchgeführten Sportevent.

Die glücklichen Gesichter sprechen für sich, die Teilnahme war spitzenklasse und die Lauf T-Shirts mit der Aufschrift „Die, die Zeit schenken! sorgte für manche Nachfrage und Beifall während des Streckenverlaufs.

Alle Teilnehmenden waren sich einig…
auch 2024 sind wir dabei!

Mo, 24.04.2023 | Heilbronner Stimme

Mitgliederversammlung Ambulanter Hospizdienst Heilbronn e.V.

v.l.n.r. Nicola Hartung, Inge Zeller,
Petra Lutz, Dr. Anne Kaiser,
Ulf-D. Schwarz, Ulricke Herrmann,
Dr. Anna Christ-Friedrich

Am 24.04.2023 fand im Heinrich-Fries-Haus die diesjährige Mitgliederversammlung des Ambulanten
Hospizdienst Heilbronn e.V. statt. Die 1. Vorsitzende Dr. Anna Christ-Friedrich führte durch die
Veranstaltung und ließ das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Über die Arbeit in der Begleitung
von sterbenden Menschen und deren Angehörigen berichtete die Koordinatorin Petra Lutz. Ingrid
Reischle und Oliver Kalb informierten über die Angebote der Trauerbegleitung. Wie im vergangenen
Jahr, findet auch 2023 aktuell wieder ein Ausbildungskurs für ehrenamtliche Trauer- und
Hospizbegleiter statt. Dieser wird von Petra Lutz und ihrer Stellvertreterin Nicola Hartung angeleitet.
Neu in den Vorstand werden Ulf-D. Schwarz als 2. Vorsitzender und Inge Zeller als Beisitzende
gewählt. Der Dank des Vorstandes gilt besonders den 49 ehrenamtlich Mitarbeitenden des
ambulanten Hospizdienstes für die wertvolle Arbeit.
Mo, 13.03.2023 | Oster – Ausstellung

18. und 19. März 2023 | Gemeindehalle, 74360 Ilsfeld, Brückenstraße 25

Di, 26.07.2022 | Spendenübergabe Firma Stürtz

Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro unterstützte die Heilbronner Firma Martin Stürtz-Sanitär und Heizung e.K. am 26.07.2022 den Ambulanten Hospizdienst Heilbronn e.V.

v.l.n.r. Martin Stürtz (Firmeninhaber),
Petra Lutz (Koordinatorin Hospizdienst),
Oliver Kalb (Trauerbegleiter Hospizdienst)

Mi, 20.07.2022 | Heilbronner Stimme

Hospizdienst ist viel mehr als Händchen halten

Do, 18.06.2022 | Heilbronner Stimme

Mehr Unterstützung

Mi, 08.12.2021 | Heilbronner Stimme

Trauerspaziergänge am alten Neckar laden zum Austausch ein

Mi, 05.06.2020 | Heilbronner Stimme

Dankbarkeit trägt durch die Arbeit

Mi, 31.05.2020 | Heilbronner Stimme

Dem Ruf des Herzens gefolgt

Mi, 20.05.2020 | Heilbronner Stimme

Die Tröstende Berührung fehlt

Sa, 07.12.2019 | Heilbronner Stimme

Engagement für eine lebendige Gesellschaft

Fr, 08.11.2019 | Clemens Bittlinger

Urknall und Sternenstaub Benefizkonzert

Mi, 09.10.2019 | Heilbronner Stimme

Preis der Heilbronner Bürgerstiftung

Mo, 11.02.2019 | Heilbronner Stimme

Trauer kommt über uns

Di, 09.02.2016 | Heilbronner Stimme

Heilbronner Leben